Essen wie Gott in Frankreich - Chai Latte Choux!

Mein zweiter Gast ist die liebe Julia, welche uns Leckereien aus Frankreich mitgebracht hat – Chai Latte Choux! Da geht einem doch das Foodie-Herz auf, oder? 😉

Und denkt an das erste Gewinnspiel, welches ihr HIER finden könnt! 🙂 Viel Spaß mit dem Beitrag und ein herzlich Willkommen an Julia!

 

Rezept für Chai Latte Choux

 

Hallöchen!

Heute freue ich mich Gast bei Baking Avenue sein zu dürfen. Für gewöhnlich teile ich auf meinem Blog Julias Torten und Törtchen meine Rezepte und Food Fotos mit der Welt (naja gut, eigentlich nur mit meinen Lesern natürlich). Ihr dürft mich dort gerne auch einmal besuchen!

Nun gut, jetzt aber zu meinem Rezept. Das französische Brandteig-Gebäck habe ich zum ersten mal auf meiner Reise nach Paris kennengelernt. Ich war gerade 18 geworden und als Geschenk bekam ich dann einen Wochenendtrip in die Stadt der Liebe von meiner Mutter geschenkt. Dies war auch meine erste Reise ohne Begleitung und ich hatte doch etwas Angst so ganz alleine in ein anderes Land zu fahren.

 

Rezept für Chai Latte Coux

 

Aber es war wirklich toll. Dadurch, dass ich zu unsicher war mit der Bahn zu fahren, blieb mir nichts anderes übrig, als die gesamte Stadt zu Fuß zu erkunden, was definitiv eine tolle Erfahrung war, denn so fand ich schöne kleinen Seitenstraßen und wunderbare winzige Cafes/Patisserien, in denen man ganz ruhig mit einem Cafe au lait und einem Croissant den Vormittag verbringen konnte.

Also falls ihr mal das Vergnügen haben solltet nach Paris zu reisen, gönnt euch auf jeden Fall mal einen Fußmarsch durch die Stadt!

 

Rezept für Chai Latte Choux

 

Drucken

Chai Latte Choux

Vorbereitungszeit 40 Minuten
Zubereitungszeit 40 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 20 Minuten
Portionen 25 Stück
Autor Julias Torten und Törtchen

Zutaten

Für den Brandteig

  • 120 g Mehl (Typ 405)
  • 100 ml Milch (3,5 % Fettanteil)
  • 100 ml Wasser
  • 80 g kalte Butter
  • 4 kalte Eier
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung

  • Mark einer Vanilleschote
  • 370 ml Milch (3,5 % Fettanteil)
  • 3 Eigelbe
  • 80 g Zucker
  • 23 g Stärke
  • 20 g kalte Butter, gewürfelt
  • 4-5 TL loser Chai-Tee
  • 1,5 EL Mascarpone
  • 1/2 TL Zimt

Für die Dekoration und den Überzug

  • 100 g Puderzucker
  • 5 TL warmes Wasser (ggf. etwas mehr oder weniger)
  • gemahlenen Zimt
  • evtl. Sternanis (vor Verzehr entfernen)

Anleitungen

Für die Füllung

  1. Zunächst Milch mit dem Chai und dem Zucker aufkochen lassen (zuvor jedoch etwa 4 EL der nicht erhitzten Milch abnehmen und zurückstellen). So lange ziehen lassen, bis der Tee-Geschmack die richtige Stärke erreicht hat, dazu regelmäßig abschmecken - eine genaue Angabe kann man leider nicht machen, da jeder Chai unterschiedliche Zutaten und Ziehzeiten hat.

  2. Nun die Milch durch ein Sieb geben und 300 ml abmessen (dies ist nötig, da ja während dem Kochen ein Teil der Milch verdunstet und so von Anfang an mehr zugegeben werden muss) und wieder in den Topf füllen.

  3. In einer Schüssel Eigelbe und restliche Milch verrühren, bevor auch die Stärke hinzukommt.

  4. Die Chai-Milch wieder erhitzen (bis kurz vorm köcheln), dann unter starkem Rühren die Stärkemischung zugeben und alles aufkochen. Weiter kräftig rühren, bis die Masse eindickt, dann vom Herd nehmen. Jetzt noch die gewürfelte Butter in die heiße Masse einrühren, das Ganze abkühlen lassen und später über Nacht kalt stellen. Kurz vorm Befüllen der Choux noch kurz mit einem Mixer die Mascarpone unterrühren.

Für den Brandteig

  1. Ofen auf 180 °C vorheizen. 

  2. Zunächst alle Zutaten, bis auf das Mehl und die Eier, in einem wenn möglich beschichteten Topf zum Kochen bringen. Jetzt das Mehl zufügen und mit einem Holzlöffel gut unterrühren, bis die Masse homogen ist.

  3. Die Hitze auf die mittlere Stufe herunterstellen und noch etwa 1 Minute langsam weiterrühren, bis sich der Teig vom Boden zu lösen scheint. 

  4. Den Teig in eine Schüssel füllen und die Eier eins nach dem anderen zugeben (erst das nächste unterrühren, wenn sich das vorangegangene vollständig gelöst hat). 

  5. Den Teig in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und kleine "Drops" mit etwas Abstand auf ein Backpapier setzen. 

  6. Die kleinen Windbeutel etwa 8 min im vorgeheizten Backofen backen. Wenn sie anfangen aufzugehen, die Ofentür leicht öffnen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann. So nun etwa 25-30 min zu Ende backen, bis sie goldbraun sind. 

  7. Sobald die Choux ausgekühlt sind, diese mit einer speziellen Tülle zum Befüllen von Gebäck an der Unterseite mit der ausgekühlten Chai Creme betanken. Alternativ mit einer sehr kleinen Lochtülle ein Loch an die Unterseite stechen und mit einer etwas größeren Lochtülle dort befüllen. 

Für die Dekoration und den Überzug

  1. Puderzucker mit dem Wasser Schlückchen für Schlückchen verrühren, bis er dickflüssig wird, dann mit einem Löffel auf die Choux auftragen oder diese leicht eintunken. Mit Zimt bestäuben und ggf. Sternanis aufsetzen.

Rezept für Chai Latte Choux

No Comments

    Leave a Comment

    %d Bloggern gefällt das: