Smoothie im Muffin!

Nichts geht über einen leckeren und fruchtigen Smoothie! Und das auch noch als Muffin? Verrückt. Aber meine heutige Gastbloggerin zeigt wie’s geht. 🙂

 

IMG_1854

 

Wir wollen Euch heute ein oberleckeres und superschnelles Muffin-Rezept vorstellen. 🙂

Wir, das sind Steffi, Ren und Stimpy vom Blog Cocker, Lifestyle and more.

Wie? Eine Hundebloggerin schreibt fremd für einen Back- und Travel-Blog? Jaaaaaa! 🙂 Und zwar weil eines unserer bzw. meiner Hobbys das Backen ist. Auf unserem Blog präsentieren wir auch Rezepte für Hundeleckerlies, aber auch das Frauchen kommt nicht zu kurz und es haben sich schon ein paar leckere Backrezepte angesammelt!

Nun aber wünschen wir viel Spaß beim Nachbacken der sommerlich frischen Muffins.

 

IMG_1857

 

Smoothie Muffins
Yields 12
laktosefrei
Write a review
Print
Zum Vorbereiten
  1. eine ungewachste und unbehandelte Zitrone
Für den Teig
  1. 250 g Weizenmehl
  2. 3 gestrichene TL Backpulver
  3. 1 Prise Salz
  4. 120 g Zucker
  5. 250 ml Smoothie
  6. 100 ml Speiseöl
  7. 1 Ei (Größe M)
Zum Garnieren
  1. ca. 80 g Himbeeren (es können aber auch Erdbeeren oder Blaubeeren genommen werden)
  2. 120 g Puderzucker
Instructions
  1. Die Zitrone musst Du heiß abwaschen, abtrocknen und dann die Schale fein reiben. Dann die Zitrone halbieren und auspressen. 2-3 EL davon brauchst Du nachher noch für den Guß.
  2. Backofen auf ca 180°C vorheizen (Umluft).
  3. Nun werden Mehl, Backpulver, Salz, Zucker und Zitronenschale mit einem Schneebesen in einer Schüssel verrührt.
  4. Smoothie, Öl und das Ei in einem extra Schälchen miteinander vermischen. Nun kommen die flüssigen Zutaten zu der Mehlmischung. Alles verrührst Du nun zu einem glatten Teig.
  5. Der Teig kommt nun in die Muffinförmchen.
  6. Für 25 Minuten werden die Muffins gebacken.
  7. Nach der Backzeit kommen die Muffins zum Auskühlen auf einen Kuchenrost.
  8. Zum Garnieren spülst Du die Beeren und trocknest sie. Der Puderzucker wird jetzt mit dem zurückgestellten Zitronensaft zu einer dickflüssigen Masse verrührt.
  9. Der Zuckerguss wird auf den Muffins verteilt und zum Schluss kommen die Beeren oben drauf!
Baking Avenue https://bakingavenue.com/

 

Viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit! 🙂

2 Comments

  • Steffi 2. November 2016 at 19:33

    Hmmm! Wenn ich die Bilder sehe könnte ich das Rezept gleich noch mal nachbacken 🙂

    Liebe Grüße
    Steffi mit Ren & Stimpy

    Reply
  • Sarah 12. Dezember 2016 at 15:54

    hm lecker! 🙂

    Reply

Leave a Comment