Johannisbeeren & ein bisschen Schnee!

Heute kommt der 3. Gastbeitrag für meine Abwesenheit. Ich befinde mich jetzt endlich mit meiner Freundin und unserem gemieteten Campervan unterwegs durch Neuseeland! Wenn ihr mehr über meine Erlebnisse erfahren wollt, folgt mir doch einfach auf Instagram (girlofbakingavenue) oder auf Snapchat (msnobody22). 🙂

 

5

 

In unserem Garten wuchert um diese Jahreszeit die Ribiselstaude wieder einmal. In Österreich nennen wir die roten Johannisbeeren übrigens Ribisel. Die süß-säuerlichen Früchte werden zu Marmelade, Saft und Mehlspeisen verarbeitet. Besonders gerne mag ich Ribiselkuchen mit einer luftigen Schneehaube oben, so harmonieren die Säure der Früchte und der süße Eischnee perfekt!

Gutes Gelingen und viel Spaß beim Nachbacken,

Carolin
Cuisine Carolin

 

Österreichischer Ribiselkuchen mit Schneehaube
Yields 1
Write a review
Print
Prep Time
15 min
Cook Time
40 min
Total Time
55 min
Prep Time
15 min
Cook Time
40 min
Total Time
55 min
Ingredients
  1. • 150g weiche Butter
  2. • 150g Zucker
  3. • 3 Eier
  4. • 300g Mehl
  5. • 1 Backpulver
  6. • 200ml lauwarme Milch
  7. • 150g frische Ribisel (=rote Johannisbeeren), alternativ geht auch TK
  8. • 4 Eiklar
  9. • 1 Prise Salz
  10. • 100g Zucker
Instructions
  1. Backblech befetten und bemehlen und Backrohr auf 180 Grad vorheizen. Butter und Zucker schaumig rühren und dann die Eier zugeben. Mehl und Backpulver vermischen und abwechselnd mit der Milch einrühren. Teig auf das Blech streichen und ca. 25 Minuten backen.
  2. In der Zwischenzeit die Eiklar mit Salz leicht anschlagen und mit Zucker zu einer festen Schneemasse schlagen. Ribisel untermischen und auf den gebackenen Kuchen streichen. Weitere 15 Minuten backen.
Baking Avenue https://bakingavenue.com/

2

No Comments

    Leave a Comment

    %d Bloggern gefällt das: