{Supported} Wie schmeckt eigentlich ein Regenbogen? // How does a rainbow taste like?

English part below

Genau das hat sich auch eine Aachener Firma gefragt, namentlich Colourfood. Daraufhin haben sich die Köpfe hinter Colourfood dran gemacht, um für diese Frage eine Antwort zu finden. Dabei herausgekommen sind die ‚Eat a rainbow Purys’.

Produkttest Eat a Rainbow 1

Pury? Was soll das denn sein?
Das ist eigentlich ganz einfach: Kurz gesagt sind das konzentrierte Essenzen, die das Beste aus farbintensivem Obst und Gemüse ineinander vereinen, und das ohne Zusatz- oder Konservierungsstoffe.

Ich durfte den EATARAINBOW Mix testen. Dieser besteht aus allen 6 Sorten im Probierformat (20 ml). Im Shop bekommt ihr natürlich auch jede Sorte einzeln, entweder mit 100 ml oder 250 ml.
Aber das Probierpaket ist natürlich die beste Möglichkeit um rauszufinden, welche Sorte einem persönlich am besten schmeckt.

Wenn es nach Colourfood geht, schmecken die Farben des Regenbogens so:

PURPLE – Beeren & Trauben
YELLOW – Kürbis & Mango
RED – Tomate & Paprika
GOLD – Karotte & Kürbis
BLUE – Spirulina & Traube
GREEN – Mango & Spirulina

Produkttest Eat a Rainbow 2

Das tolle an den Purys ist, das man sie perfekt ins tägliche Leben mit einbauen kann. Man kann sie in Joghurt tun, Eis, Müsli, Reis, Kartoffeln, Nudeln, Pfannkuchen…der Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt. 🙂

Ich habe die 6 tollen Sorten als Topping für meine Cupcakes getestet. Okay, die Sorte Tomate & Paprika passt vielleicht nicht unbedingt zu süßen Cupcakes, aber ich wollte sie trotzdem alle mal getestet haben. 🙂

Passend zu den 6 Sorten habe ich 6 kleine Cupcakes mit einem Frischkäsetopping als Basis gemacht, wobei ich beim Topping einfach nach Gefühl gemacht habe und vergessen habe zu abzuwiegen. 🙁

Das braucht ihr…

…für den Teig:

  • 75 g weiche Butter
  • 75 g Zucker
  • 2 Eier
  • 80 g Mehl
  • 2 g Backpulver
  • eine Prise Salz
  • Bourbon-Vanillearoma
  • eine handvoll Seeberger Superfrucht

…für das Topping:

  • etwa 125 g Frischkäse
  • etwa 50 g Puderzucker
  • Purys nach Geschmack

Heizt den Backofen auf 200 °C vor.
Alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben. Vermischt die Butter mit dem Zucker, bis es eine glatte Masse ergibt. Nun vermischt die Masse mit den Eiern und fügt dann das Mehl zusammen mit dem Backpulver und dem Salz hinzu. Das Mehl sollte gesiebt sein! Vermischt alles zu einem glatten Teig.
Jetzt noch das Vanillearoma und die Früchte in den Teig und ein letztes Mal vermischen.
Füllt den Teig nun gleichmäßig in die Muffinförmchen und lasst sie ca. 20-25 Minuten im Ofen. Macht eine Stäbchenprobe! 🙂 Wenn kein Teig mehr am Stäbchen haftet, sind sie fertig.

Produkttest Eat a Rainbow 3

Wenn die Cupcakes abgekühlt sind, könnt ihr das Topping machen. Gebt den Frischkäse in eine Schüssel und siebt den Puderzucker hinein. Alles gut vermischen. Wenn ihr mehrere Purys verwenden möchtet, teilt den Frischkäse auf mehrere kleine Schüsseln auf und gebt ungefähr zwei Teelöffel des Pury mit hinein und verrührt es gut. Dann ab auf die Cupcakes und genießen. 🙂

Mein Fazit

Mir gefallen die Purys richtig gut. Es ist was neues und der Geschmack jeder einzelnen Sorte ist wirklich intensiv fruchtig bzw. gemüsig (ja, das Wort gibt es nicht…aber was anderes fällt mir nicht ein). Außerdem sind sie wirklich vielseitig einsetzbar und für jeden Geschmack ist etwas dabei.
Mir schmeckt am Besten übrigens die Sorte PURPLE. 🙂
Ich finde, besser kann man den Geschmack des Regenbogens gar nicht umsetzen! Absolute Kauf-Empfehlung von mir. 🙂 Ein kleines Manko: Zur Zeit ist noch keine Auslandslieferung möglich.

Produkttest Eat a Rainbow 10


Now the English part (photos above)

That’s exactly what a company from Aachen asked itself, namely Colourfood. Thereupon the heads behind Colourfood started to find an answer to this question. In the process came out the ‚Eat a rainbow Purys’.

Pury? What is that?
Actually this is very simple: In short this is a concentrated essence which combine the best of colourful fruits and vegetables without using any additives or preservatives.

I was supported with the EATARAINBOW Mix for testing. This mix contains 6 sorts in a nice tasting format (20 ml). Of course in the shop you’ll find each sort in the sizes 100 ml or 250 ml.
But this tasting package is definitely the best way to find out which sort tastes the best for yourself.

When we trust Colourfood the colours of the rainbow taste like this:

PURPLE – Berries & Grapes
YELLOW – Pumpkin & Mango
RED – Tomatoe & Pepper
GOLD – Carrot & Pumpkin
BLUE – Spirulina & Grapes
GREEN – Mango & Spirulina

The good thing about the Purys is that you can easily integrate them in your daily life. You can add them to your yoghurt, ice cream, muesli, rice, potatoes, pasta, pancakes…there’s no limit for your creativity. 🙂

I tested the 6 awesome sorts in a topping for Cupcakes. Well, the sort Tomatoe & Pepper isn’t probably the best for sweet cupcakes, but I just wanted to test them all at the same time. 🙂

Suited to the 6 sorts I made 6 little Cupcakes with a cream cheese topping as basis, but I forgot to weigh the cream cheese and the powdered sugar. 🙁

That’s what you need…

…for the dough:

  • 75 g soft butter
  • 75 g sugar
  • 2 eggs
  • 80 g flour
  • 2 g baking powder
  • pinch of salt
  • vanilla flavor
  • a handfull Seeberger Superfruits

…for the topping:

  • about 125 g cream cheese
  • about 50 g powdered sugar
  • Purys after your fancy

Preheat the oven to 200 °C/392 °F.
All ingredients should have room temperature. Mix the butter with the sugar until you have a smooth mass. Now mix the mass with the eggs and add the flour, the baking powder and the salt. The flour should be sifted! Mix it all up until you have a smooth dough.
Now add the vanilla flavor and the fruits and mix a last time.
Now fill the dough into the cupcake pans and bake the cupcakes for about 20-25 minutes. Prick the cupcakes with a small rod to find out if they are good! 🙂 If there’s no dough on the small rod you can take them out of the oven.

When the Cupcakes cooled down you can make the topping. Fill the cream cheese in a bowl and sift in the powdered sugar. Mix everything. If you want to use several Purys split the cream cheese into different small bowls and add about 2 teaspoons of the Pury and mix it. Then spread it over the Cupcakes and enjoy them. 🙂

My result

I really like the Purys It’s something new and the taste of each sort is really intense fruity respectively vegetable-like. Furthermore it’s very versatile in its use and there’s a sort for everyone’s taste.
My favorite sort is PURPLE. 🙂
In my opinion you can’t realize the taste of rainbow any better! I absolutely recommend this for buying. 🙂 The only small deficit is that at the moment there’s no foreign shipment.

2 Comments

  • solenja 5. Februar 2015 at 15:22

    Oh das ist ja interessant, habe ich noch nur gesehen sowas! Ich glaube ich wurde auch eher die süßen probieren, tomate und so klingt irgendwie seltsam, weil nahm ja meistens sich eher Süßspeisen färbt 😀 toller Tipp, danke!

    Liebst, Solenja❤

    Reply
    • bakingavenue 5. Februar 2015 at 15:25

      Freut mich, dass dir dieser Tipp gefällt 🙂
      Die eher gemüselastigen wie Tomate/Paprike oder Karotte/Kürbis kann man ja zB wunderbar in Saucen oder Suppen verwenden, um dem ganzen nochmal eine etwas bessere Farbe und noch mehr Geschmack zu verleihen 🙂

      Leckerste Grüße, Diandra ❤

      Reply

Leave a Comment

%d Bloggern gefällt das: