Brotzeit ♡ #2

English part below

Was haltet ihr von einem Brot-Sonntag? Wo ich jeden, oder zumindest jeden zweiten, Sonntag ein Brotrezept mit euch teile. Fändet ihr sowas gut?

Um euch das ein bisschen schmackhaft zu machen, habe ich heute wieder ein Brot für euch. Es gibt leckeres Kürbiskernbrot!

Gefunden habe ich das leckere Rezept bei Lena von MA VIE EST DÉLICIEUSE.

Das tolle an diesem Brot ist, dass es trotz Hefe keine Ruhezeit benötigt und es herrlich saftig und locker ist!

Kürbiskernbrot 4

Für ein Brot braucht ihr:

  • 550 ml Wasser, lauwarm
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 2-3 TL Salz
  • etwas Muskatnuss
  • 425 g Dinkelmehl
  • 250 g Haferflocken
  • 100 g Kürbiskerne

Zum Bestreichen dann noch etwas Wasser und noch ein paar Kürbiskerne.

Backofen auf 190 °C vorheizen.

Krümelt die Hefe in eine Schüssel und fügt das Wasser hinzu. Ich habe es dann noch
etwas mit dem Schneebesen vermischt.

Kürbiskernbrot 3

Mischt das Mehl mit dem Salz und Muskatnuss und gebt es in die Wasser-Hefe-Mischung. Fügt jetzt noch die Haferflocken und die Kürbiskerne hinzu und verknetet alles miteinander. Der Teig sollte eine weiche und etwas klebrige Konsistenz haben.

Fettet eine Kastenform ein und füllt den Teig hinein. Streicht die Oberfläche glatt, bestreicht den Teig mit etwas Wasser und streut die Kürbiskerne drüber.

Stellt es nun in den Ofen und lasst es 50-55 Minuten backen. Macht eine Klopfprobe oder eine Stäbchenprobe. Wenn die Oberfläche zu dunkel wird, deckt das Brot mit Folie ab.

Holt das Brot aus der Form und lasst es vollständig abkühlen. Und dann heißt es: Genießen! 🙂

Kürbiskernbrot 2


Now the English part (photos above)

What do you think about a Bread Sunday? Where I share every sunday, or at least every second, a bread recipe with you. Would you like that?

To make it palatable I have a bread for you again. There is tasty Pumpkin Seed Bread for you!

I found this tasty recipe at Lena from MA VIE EST DÉLICIEUSE.

The good thing about this bread is that in spite of that it contains yeast it doesn’t need to rest and it’s so sappy and fluffily!

That’s what you need for one bread:

  • 550 ml water, lukewarm
  • 1 cube fresh yeast
  • 2-3 tsp salt
  • some nutmeg
  • 425 g spelt flour
  • 250 g oatmeal
  • 100 g pumpkin seeds

For spreading a little bit of water and some more pumpkin seeds.

Preheat the oven to 190 °C/374 °F.

Crumble the yeast into a bowl and add the water. I stired it with a wire whisk.

Mix the flour with salt and nutmeg and add it to the water-yeast-mix. Add oatmeal and pumpkin seeds and knead everything. The dough should have a creamy and sticky consistency.

Oil a loaf pan and fill in the dough. Flatten the surface, spread water on it and scatter pumpkin seeds above it.

Put it into the oven and let it bake for 50-55 minutes. If a skewer inserted into the centre of the bread comes out clean it’s ready. When the surface becomes to dark cover it with foil.

Take the bread out of the pan and let it cool down completely. And then: Enjoy it! 🙂

1 Comment

Leave a Comment