Weihnachten zum Mitnehmen, bitte! // Christmas to go, please!

English part below

Kaum zu glauben, aber die Weihnachtszeit ist bald schon wieder vorbei. Nur noch dreimal schlafen, dann kommt das Christkind! Oder kommt bei euch der Weihnachtsmann?

LOGO Adventskalender4

Wer sich für die Festtage aber nochmal mit weihnachtlichem Gebäck eindecken möchte und Spekulatius mag, kann das mit diesem Rezept tun. Es ist sehr einfach…und super lecker!

Um 12 Spekulatius Cupcakes zu backen braucht ihr…

…für den Teig:

  • 145 g weiche Butter
  • 145 g Zucker
  • 3 Eier
  • 160 g Mehl
  • 4 g Backpulver
  • eine Prise Salz
  • 200 g Spekulatius
  • etwas Milch

…für die Creme:

  • 3 Becher Crème Double á 125 g
  • 2 EL Puderzucker
  • 150 – 200 g Spekulatius
  • etwas Milch

Spekulatius Cupcakes 1

Heizt den Backofen auf 190 °C vor.
Alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben. Vermischt die Butter mit dem Zucker, bis es eine glatte Masse ergibt. Nun vermischt die Masse mit den Eiern und fügt dann das Mehl zusammen mit dem Backpulver und dem Salz hinzu. Das Mehl sollte gesiebt sein! Vermischt alles zu einem glatten Teig.

Ich habe die Spekulatius mit meinem Stabmixer (mit entsprechendem Aufsatz) zerkleinert und etwas Milch hinzugegeben. Ihr könnt sie natürlich auch einfach fein zerbröseln. Gebt diese zum Teig und vermischt alles gut.

Füllt den Teig nun gleichmäßig in die Muffinförmchen und lasst sie ca. 15-20 Minuten im Ofen. Macht eine Stäbchenprobe! 🙂 Wenn kein Teig mehr am Stäbchen haftet, sind sie fertig.

Spekulatius Cupcakes 2

Wenn die Cupcakes abgekühlt sind, könnt ihr die Creme machen. Dazu schlagt die Crème double mit dem Puderzucker steif. Die Creme sollte von der Konsistenz ähnlich wie steif geschlagene Sahne sein.
Hier habe ich die Spekulatius auch wieder mit dem Stabmixer zerkleinert, diesmal aber etwas mehr Milch dazugegeben, sodass ihr einen dickflüssigen Brei habt.
Gebt den Brei nun nach und nach zur Creme und alles gut miteinander verrühren.
Füllt die Creme nun in einen Spritzbeutel und gebt sie auf die Cupcakes. Ich habe ein paar zerbröselte Spekulatius drüber gestreut.

Und fertig ist Weihnachten zum Mitnehmen. 🙂

Spekulatius Cupcakes 4


Now the English part (photos above)

Unbelievable but soon Christmas is over again. Only three nights left and then the Christ Child visits us! Or does Santa visit you?

If you want to stock up on Christmassy pastry for the festive days and if you like traditional spicy Christmas cookies you can use this recipe. It’s very simple…and super tasty!

To bake 12 Traditional Spicy Christmas Cookie Cupcakes you need…

…for the dough:

  • 145 g soft butter
  • 145 g sugar
  • 3 eggs
  • 160 g flour
  • 4 g baking powder
  • pinch of salt
  • 200 g traditional spicy Christmas cookies
  • some milk

…for the cream:

  • 3 cups of Crème Double at 125 g
  • 2 tbsp powdered sugar
  • 150 – 200 g traditional spicy Christmas cookies
  • some milk

Preheat the oven to 190 °C/374 °F.
All ingredients should have room temperature. Mix the butter with the sugar until you have a smooth mass. Now mix the mass with the eggs and add the flour, the baking powder and the salt. The flour should be sifted! Mix it all up until you have a smooth dough.

I minced the Christmas cookies with a hand blender (with an appropriate top part) and added some milk. Of course you can simply crumble them very fine. Add the minced cookies to the dough and mix everything.

Now fill the dough into the cupcake pans and bake the cupcakes for about 15-20 minutes. Prick the cupcakes with a small rod to find out if they are good! 🙂 If there’s no dough on the small rod you can take them out of the oven.

When the cupcakes are cooled down you can make the cream. Now whisk stiff the Crème double and the powdered sugar. The cream should have a similar stiffness like whipped cream.
Again I minced the Christmas cookies with the hand blender but added a bit more milk than before, so that you have a viscous mush.
Add the mush by and by to the cream and mix everything very good.
Fill the cream into a icing bag and give it onto the cupcakes. I spread some minced Christmas cookies onto the cream.

And ready is the Christmas to go. 🙂

1 Comment

  • danielas foodblog 21. Dezember 2014 at 11:16

    Tolle Idee! Und wirklich sehr hübsch umgesetzt 🙂
    Schönen vierten Advent,
    Daniela

    Reply

Leave a Comment