Tag 6: Schoko-Crossies & Wespennester // Day 6: Choco Crossies & Wasps‘ nests

English part below

Ich wünsche euch allen einen wunderbaren Nikolaus-Tag! Ich hoffe, ihr genießt ihn und macht was schönes. 🙂 Ich habe heute eine liebe Freundin zu Gast. Normalerweise schreibt sie für euch auf Lovely Joys, heute ist sie aber bei mir und hat 2 tolle Rezepte für euch dabei.

LOGO Adventskalender4

Hallöchen ihr Lieben! Die liebe Diandra hat mich gefragt ob ich nicht am Nikolausitag einen Gastbeitrag schreiben möchte! 🙂 Und da hab ich natürlich sofort zugestimmt und zeige euch heute meine 2 Lieblingsplätzchen zu Weihnachten.

Zum einen wären Homemade Choco-Crossies und zum anderen Original schwäbische Wespennester von Omi! Die Crossies gehen unglaublich leicht und schnell, man muss weder backen noch braucht man viele Zutaten. Perfekt wenn es mal schnell gehen muss ;D Die Wespennester sind dafür aufwendiger aber meine absoluten Favoriten!

Damit ihr den Prozess auch gut nachvollziehen könnt, hab ich euch den Vorgang als Bilder mit angehängt! 🙂

Rezept ~ Homemade Choco-Crossies:

  • 200 g Kuvertüre (Egal ob Weiß, Zartbitter oder Vollmilch)
  • 60 g Cornflakes
  • 60 g Mandelblättchen oder Stifte

Zuallererst werden die Cornflakes etwas zerkleinert. Sonst werden die Crossies einfach viel zu riesig und man hat Probleme beim Kauen 🙂 Dann werden sie zusammen mit den Mandeln gemischt.

Die Kuvertüre wird im Wasserbad geschmolzen und vollständig über die CornflakesMandel-Mischung geben. Jetzt müsst ihr ordentlich rühren, damit auch alles mit der Schokolade bedeckt ist.

Jetzt nehmt ihr am besten einen Teelöffel, und legt ein Backpapier aus. Nehmt immer ein TL voll von der Crossie-Mischung und portioniert es auf dem Backpapier. Macht sie wirklich nicht zu groß, mein Freund hatte schon öfters beim Kauen Probleme weil ich nicht darauf geachtet hab 😀 Lasst sie jetzt noch gut auskühlen und dann könnt ihr sie genießen! ❤

schokocrossies

Rezept ~ schwäbische Wespennester:

Das ist das Rezept von meiner Omi an meine Mama ~ und von meiner Mama an mich :> Es gibt viele Variationen von Wespennester aber das hier ist wirklich mit Abstand mein allergrößter Favorit. Diese Plätzchen werden OHNE MEHL ❤ gebacken! Das einzige Mehl befindet sich in den Backoblaten 🙂 Ich hab soooo viel gutes Feedback zu den Plätzchen bekommen, wirklich alle haben sie geliebt 🙂

  • 200g Mandelsplitter
  • 100g -120g Zucker
  • 4 Eiweis
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2 Tafeln Schokolade Zartbitter
  • Backoblaten
  • Prise Salz

Die Mandeln: – werden erstmal ohne Öl angeröstet. Viele nehmen für diese Plätzchen einfaches Mandelmehl und rösten nicht – aber genau DIESER Prwespennester_vorgangozess macht den genial einzigartigen Geschmack aus! Also macht das unbedingt wenn ihr keine 08/15 Plätzchen wollt! Wenn die Mandeln leicht gelb-braun sind (siehe Foto) kommt ein Viertel von dem Zucker, und der Vanillezucker dazu. Jetzt heißt es rühren, rühren, rühren! Wenn der Zucker an den Mandeln haftet, stellt die Mandeln am besten raus damit sie abkühlen!

Die Schokolade: Meine Mutter hatte so eine geniale Maschine von meiner Oma, die zerkleinert die Schokolade in Sekunden zu feinen winzigen Schoki-Raspeln. Wer keine solche Maschine hat, muss mit der Hand oder anderen Maschinen zerkleinern. Ich weiß das beim Reiben per Hand oft die Schokolade schmilzt wegen der Wärme, also kühlt sie am besten davor!
Bereitet dann schon einmal ein Backblech vor und positioniert die Oblaten. Sie können ruhig enger aneinander liegen. Wenn ihr den Teig gut hinbekommt wird das kein Problem 😉 Mischt die Schokolade-Raspeln nun mit den Mandeln.

Der Eischnee: Jetzt werden die Eier getrennt! Am besten kühlt ihr die Eier davor da der Eischnee kalt sein muss, sonst fließt der Teig weg. Trennt die Eier SO GUT WIE MÖGLICH! Es darf wirklich kein Eigelb dort drin vorhanden sein das ist wichtig! Der Eischnee wird jetzt geschlagen! Nehmt ein Rührgerät und volle pulle auf höchste Stufe – GO! Das dauert dann nicht allzu lange. Streut eine Prise Salz zum schlagen rein das hält die Kühle! Während dem schlagen dann den restlichen Zucker untermischen. Der Eischnee soll am Ende ganz schön glänzen und fest sein!

Dann wird die Schoki-Mandel Mischung unter den Eischnee gehoben, und auf die Backoblaten portioniert. Ab in den Ofen! Bei 150-160 Grad ca. 20 Minuten backen! Sie dürfen ruhig noch “teigig” sein wenn ihr sie rausnehmt, das wird dann außen fest und ihnen gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz leeeeeeeeeecker fluffig :))

wespennester

Lasst es euch schmecken! *hohoho* ❤ Ich wünsche euch einen wunderwundervollen Nikolaus-Tag! Ich hoffe in eurem Schuh waren ganz viel tolle Sachen!

Eure Dunni ❤  von Lovely Joys


Now the English part (photos above)

I wish everyone a wonderful St. Nichola’s Day! I hope you enjoy it and do someting nice. 🙂 Today a good friend is my guest. Normally she writes on the blog Lovely Joys, but today she is here and has 2 awesome recipes for you.

Hello my Dears! The lovely Diandra asked me to write a guest post on St. Nichola’s Day! 🙂 And of course I agreed immediately and so I show you my 2 favorite cookies for Christmas.

On the one hand I have homemade Choco-Crossies and on the other hand original Swabian Wasps‘ nests from Granny. The Choco-Crossies are really easy and quick in the making because you don’t have to bake them nor you need much ingredients. Perfect if you don’t have much time. ;D But the Wasps’s nests are time-consuming but my favorites!

I attached a photo as an instruction so you can understand the process! 🙂 

Recipe ~ Homemade Choco-Crossies:

  • 200 g chocolate covering (doesn’t matter if white, dark or whole milk)
  • 60 g cornflakes
  • 60 g almond slivers

First you have to crush the cornflakes. Otherwise the Crossies become too big and you have problems while chewing. 🙂 Then mix them with the almonds.

Melt the chocolate covering in a bain-marie and pour it completely over the cornflakes-almond-mix. Now stir the mix so that everything is covered with chocolate.

Now outlay a baking paper and use a teaspoon. Take a teaspoon full of the Crossie-mix and put it onto the baking paper. But don’t make them too big, my boyfriend already had problems with chewing because I didn’t pay attention. 😀 Let them cool down and then you can savour them! ❤

Recipe ~ Swabian Wasps‘ nests:

This is a recipe from my Granny for my Mum ~ and from Mum to me :> There are many variations for Wasps‘ nests but this is by far my biggest favorite. This cookies are bakes WITHOUT FLOUR ❤! The only flour is in the wafer 🙂 I got soooo many good feedback for this cookies, really, everyone loved them 🙂

  • 200 g almond slivers
  • 100 g -120 g sugar
  • 4 egg white
  • 1 pack of vanilla sugar
  • 2 dark chocolate bars
  • wafers
  • pinch of salt

The almonds: – roast them without oil. A lot of people use simple almond flour for this cookies and don’t roast – but exactly THIS process makes this unique taste! So if you don’t want to have cookies with a 08/15 taste you should roast the almonds.  When the almonds are golden (photo) you add a quarter of the sugar and the vanilla sugar. Now you have to stir, stir, stir! When the sugar adheres to the almonds store the almonds outside so they can cool down!

The chocolate: My Mum has such a brilliant machine from Granny which crushes the chocolate into fine chocolate raspers within seconds. If you don’t have such a machine you have to crush the chocolate by hand or with a different machine. I know that the chocolate melts while rubbing it by hand because of the heat so better cool it before!

Prepare a baking tray and position the wafers. There’s no need for big space between the. If you make a good dough this won’t be a problem 😉 Mix the chocolate raspers with the almonds.

The beaten egg whites: Now separate the eggs! Best would be to cool the eggs before because the beaten egg white has to be cold. Separate the eggs AS GOOD AS POSSIBLE! There has to be no egg yolk in it! Beat the egg whites now. Use a handheld electric mixer on highest level – GO! So it doesn’t take that long. Add a pinch of salt. While beating the egg whites add the remaining sugar. The beaten egg whites should shine and be stiff!

Now fold in the chocolate-almond-mix and add the dough onto the wafers. Put it into the oven. Let them bake about 20 minutes at 150-160 °C/302-320 °F! When you take them out they can be a bit ‚doughy‘ but they get hard on the outside and on the inside veeeeeeeeeeeeeery fluffy :))

Enjoy them! *hohoho* ❤ I wish everyone a wonderful St. Nichola’s Day! I hope everyone had many awesome stuff in their boots!

Your Dunni ❤  from Lovely Joys

3 Comments

  • luisa 7. Dezember 2014 at 22:15

    Das sind aber sehr leckere Rezepte. Choco-Crossies mache ich zu Hause auch total gerne 🙂

    Liebe Grüße
    luisa

    Reply
  • Dunya Sendrowski 8. Dezember 2014 at 16:46

    Aww, danke das ich Gast sein durfte Liebes ❤

    Reply
    • bakingavenue 8. Dezember 2014 at 16:47

      Immer wieder gerne Liebes 💖

      Reply

Leave a Comment