Chocolate Cheesecake, ein Gastbeitrag! [only in German]

Ich hatte ja mein Event 2 Wochen verlängert, da unter anderem folgende Gastbloggerin unbedingt noch mitmachen wollte. Hier ist nun also ihr furchtbar leckeres Rezept für euch! 🙂 Und auf ihrem Blog läuft momentan auch ein ganz tolles Event. Schaut dort also unbedingt vorbei. 🙂

fzm-Post.it.Notes(CS4)


Hallo ihr Lieben, ich bin Becky und blogge normalerweise auf Becky’s Diner, wo sich alles um Köstlichkeiten aus meinem Backofen und manchmal auch aus meinen Kochtöpfen dreht. Als Diandra ihr Gastbeitragsevent startete, freute ich mich sofort, denn ich finde, richtig gute Cheesecake-Rezepte gibt es gar nicht so oft.

ChocolateCheesecake4

Heute möchte ich euch eine meiner Kreationen vorstellen: Einen Chocolate Cheesecake, der sowohl Cheesecake-Liebhaber als auch Schokoholics überzeugen dürfte.

Ursprünglich wollte ich einen ganz anderen Cheesecake für dieses Event beisteuern, aber dann kam die Sonne wieder raus und beschloss, dem Sommer ein Revival zu ChocolateCheesecake15geben. Den Backofen anzuschmeißen, kam mir nicht mehr besonders attraktiv vor. Also beschloss ich, eine schnelle, einfache und Unbaked-Version meiner ursprünglichen Idee auszuprobieren.

Und voila: Dieser Cheesecake ist genau richtig geworden: Mit wenigen Handgriffen gemacht, im Glas angerichtet sieht alles gleich hübsch aus und zu guter Letzt war er einfach lecker! Der Cheesecake ist saftig und schokoladig und einfach zum Reinlegen gut. Probiert ihn unbedingt aus, ich bin sicher, er wird euch ebenfalls gefallen!

Zutaten (für 3 großzügige Portionen):

  • 150 g Chocolate Chip Cookies
  • 100 g Zartbitterschokolade (bei mir 70 %)
  • 300 g Frischkäse
  • 50 g Zucker
  • 2 EL Vanillezucker
  • 100 ml Sahne

Zubereitung:
Für den Boden:
Die Cookies zerkleinern. Ich habe sie mit den Händen nur grob zerkleinert, ihr könnt sie stattdessen auch in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz so lange zerdrücken, bis sie die richtige Größe haben.

Nun die Creme vorbereiten:
Dazu als erstes die Schokolade grob hacken und in eine hitzebeständige Form geben. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Ist sie fertig geschmolzen: Zur Seite stellen und etwas abkühlen lassen – die Schokolade sollte flüssig bleiben, aber sich schon recht kühl anfühlen.

ChocolateCheesecake9

In einer anderen Schüssel die restlichen Zutaten vermischen und leicht cremig aufschlagen. Die Schokolade hinzu gießen und unterrühren.

Schon geht es ans Zusammenbauen:
Dafür Kekskrümel in die Gläser füllen, darauf etwas Creme geben, dann wieder ein paar Brösel, wieder Creme und noch ein paar Kekskrümel oben drauf geben.

Das Ganze kommt nun für 1 – 12 Stunden in den Kühlschrank und kann dann genossen werden!

Enjoy your Cheesecake!

Vielen Dank, Diandra, dass ich bei dir zu Besuch sein durfte!

Das war es von mir. Ich hoffe, euch gefällt der Chocolate Cheesecake genauso gut wieChocolateCheesecake12 mir und wer mag, ist sehr auf meinen beiden Blogs willkommen. Bei der Weltreise gibt es viele Rezepte aus der ganzen Welt zu entdecken und bei Becky’s Diner läuft gerade ein Blog-Event, bei dem ich mich über jeden Teilnehmer freue! Wer den Überblick über beide Blogs gleichzeitig behalten möchte, kann mich auch gern bei Facebook besuchen.

1 Comment

  • Schokohimmel 14. September 2014 at 8:09

    Ein wunderbares, einfaches Cheesecake-Rezept, mir läuft das Wasser im Munde zusammen! Schoko-Cheesecake – Schoko-Herz, was willst du mehr?? 🙂

    Reply

Leave a Comment